Steigern Sie Ihr Renommee durch Fachartikel, Blogposts & Co.

Ab und an gilt es zu zeigen, woran Sie gerade arbeiten und wie wertvoll Ihre Ergebnisse sind. Wunderbar, wenn Ihnen jemand Platz schenkt, dies zu tun: in Blogs, Fachzeitschriften, Newslettern oder wissenschaftlichen Veröffentlichungen.

 

Dann ist da aber eine Deadline.

Und irgendwie nie Zeit.

Der psychische Aufwand des Verschiebens und schlechten Gewissens kann so groß sein, dass man die Chance, veröffentlicht zu werden, gar nicht erst ergreift.


Es kann aber auch nebenher fließen, Sie geistig beleben statt zu stressen – und deutlich leichter von der Hand gehen.


Vom nagenden Gewissen zum frohen Schaffen

– das machen Ihr TandemTexter und Sie:

Fachtexte steigern Ihr Renomee. Ein routinierter Texter verhilft Ihnen vom nagenden Gewissen zum frohen Schaffen.

In der Vorbereitungsphase:

  • Wie klären Ziel und Hauptthese. Daraus folgen kinderleicht Ideen für Titel, Grundstruktur und unterstützende Beispiele.
  • Wir identifizieren mögliche Recherchelücken – und füllen sie.
  • Wir finden Beispiele, Bilder und Geschichten – damit Ihr Artikel haften bleibt.
  • Wir schnüren „Nutzenbündel“ für die Leser – das kann eine Reihe von Tipps sein, Literaturempfehlungen, eine Box mit Expertenrat, kommentierte Umfrage-Ergebnisse…

In der Produktion:

  • Variante 1: Sie schreiben „schnell und schlecht“ den Rohtext – und ich veredle ihn.
  • Variante 2: Ich frage, Sie erzählen, ich schreibe – und wir polieren das Resultat so lange abwechselnd, bis es funkelt. 
  • Ich manage Ihre Ideen – damit Sie schnell entscheiden können, was in diesen Text gehört und woraus neue Texte entstehen können. So schaffen wir eine Wertschöpfungskette für Ihre Inhalte.
  • Sie bekommen überschaubare Aufgaben – dann geht es stetig voran, bis wir pünktlich fertig werden.


Wenn Sie mit mir schon an Produkt, Positionierung oder Profil gearbeitet haben  – beschleunigt dies die Arbeit, da Sie dann leicht formulieren können, was Sie und Ihre Arbeit ausmacht. Wenn nicht, fließt etwas davon in den Prozess mit ein.

Kurz: Sie überlassen einen Gutteil der Arbeit einem routinierten Profi.